Allgemeine Teilnahme- und Reisebedingungen

§1 Die Maßnahmen der DLRG-Jugend im Bezirk Celle e.V. sind verbandsoffen für alle Mitglieder und entsprechend den besonderen Ausschreibungen.

§2 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die/der Bewerberin erkennt mit der Anmeldung die allgemeinen Teilnahme- und Reisebedingungen an.

§3 Es werden grundsätzlich nur schriftliche Anmeldungen angenommen. Telefonisch können keine Anmeldungen erfolgen. Reservierungen für Dritte werden grundsätzlich nicht angenommen.

§4 Die Anmeldung ist an die in der jeweiligen Ausschreibung angegebenen Adresse zu senden.

§5 Der Anmeldeschluss wird in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt.

§6 Wir legen hohen Wert auf Datenschutz und Ihre Daten. Soweit eine elektronische Speicherung oder Weitergabe Ihrer Daten zum Zweck der Anmeldung, Abwicklung, Buchhaltung, Förderung, Evaluation der Maßnahme oder einen spätere Kontaktaufnahme nötig ist, erfolgt dies innerhalb der strengen Grenzen der DSGVO. Eine Weitergabe an unbeteiligte Dritte oder eine kommerzielle Verwendung erfolgt nicht. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Verwendung Ihrer Daten per E-Mail (vorstand@bez-celle.dlrg-jugend.de) zu widerrufen. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir ohne Ihre Daten Ihre Anmeldung nicht bearbeiten können.

§7 Einzelheiten über den Fahrtverlauf etc. die von der Ausschreibung der Veranstaltung abweichen, werden den TeilnehmerInnen kurz vor Fahrtbeginn zugestellt.

§8 Der in der Ausschreibung ausgeschriebene Teilnahmebeitrag ist unter dem in er Ausschreibung angegebenen Betreff bis zum, in der Ausschreibung festgesetzten, Anmeldeschluss auf das in der Ausschreibung benannte Konto zu überweisen. Bis dahin nicht eingegangene Teilnahmebeiträge werden als Rücktritt von der Maßnahme betrachtet. Es gilt §9 entsprechend.

§9 Bei Rücktritt einer/s Teilnehmerin/Teilnehmers entstehen folgende Kosten:

(1) Der Anmeldeschluss liegt weniger als 8 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn:

     • vor Anmeldeschluss: kostenfreier Rücktritt;

     • nach Anmeldeschluss, ist der volle Teilnahmebeitrag zu zahlen.

(2) Der Anmeldeschluss liegt mehr als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn:

     • bis 6 Wochen vor Fahrtbeginn: kostenfreier Rücktritt;

     • bis 4 Wochen vor Fahrtbeginn (=Anmeldeschluss) 10,00 Euro Verwaltungsgebühr;

     • bis 22 Tage vor Fahrtbeginn 15 % des Teilnahmebeitrages;

     • bis 15 Tage vor Fahrtbeginn 25 % des Teilnahmebeitrages;

     • bis 7 Tage vor Fahrtbeginn 50 % des Teilnahmebeitrages;

     • bis 4 Tage vor Fahrtbeginn 75 % des Teilnahmebeitrages.

Danach ist der volle Teilnahmebeitrag zu zahlen. Bei Nennung einer/s Ersatzteilnehmerin/ Ersatzteilnehmers oder Rücktritt aus wichtigem Grund (z.B. Krankheit) entstehen in jedem Falle eine Verwaltungskostenpauschale, deren Höhe sich nach der jeweiligen Fahrtenkalkulation richtet. Auf Einzelantrag einer/s Teilnehmerin/ Teilnehmers, kann der Veranstalter die Höhe der tatsächlichen entstandenen Kosten prüfen.

§10 Absagen und Abbrüche von Veranstaltungen

(1) Der Veranstalter behält sich bis Fahrtbeginn eine Absage der geplanten Fahrt vor. Bei Nichtdurchführung der Fahrt werden die eingezahlten Teilnahmebeiträge zurückerstattet.

(2) Bei Abbruch der Veranstaltung durch den Veranstalter auf Grund vorhersagbaren Ereignissen (z.B. extreme Unwetter) wird von der Veranstaltungsleitung geprüft, ob und in welcher Höhe die Teilnahmebeträge zurückgezahlt werden können.

(3) Der Veranstalter ist berechtigt, geringfügige Änderungen des Fahrtenverlaufes, die keine Leistungsbeeinträchtigung darstellen, ohne Ankündigung vorzunehmen.

§11 Reisekosten werden nur in Sonderfällen und nach der gültigen Reisekostenregelung der DLRG-Jugend Niedersachsen erstattet und bedürfen der Einwilligung (vorherige Zustimmung) der/des SeminarleiterIn. Bei Fahrten werden grundsätzlich keine Reisekosten erstattet.

§12 Die Fahrten werden von besonders ausgebildeten und ausgesuchten Kräften der DLRG Bezirk Celle e.V. - Jugend geleitet und betreut. Die Seminare werden von TeamerInnen der DLRG Bezirk Celle e.V. – Jugend oder eingesetzten Referenten durchgeführt.

§13 Verstößt ein/e TeilnehmerIn trotz Mahnungen wiederholt durch grobes, ordnungswidriges Verhalten gegen Anordnungen der Fahrtenleitung oder setzt sich über bestimmte Regeln zwischenmenschlichen Zusammenlebens hinweg, so kann sie/er von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Die dadurch entstandenen/entstehenden Kosten sind von der/dem TeilnehmerIn zu tragen. Ein Anspruch auf Rückzahlung des Reisepreises besteht nicht.

§14 Während der Maßnahmen gilt das gültige Jugendschutzgesetz. Alkoholische Getränke und tabakhaltige Waren dürfen nur nach Vorgaben der Veranstaltungsleitung und in Abwesenheit der TeilnehmerInnen verzehrt werden und müssen für TeilnehmerInnen unzugänglich aufbewahrt werden. Brandweinhaltige (hochprozentige) Getränke sind verboten.

§15 Über vor Fahrtbeginn bekannte Handicaps oder Erkrankungen, die eine Beeinträchtigung der Fahrt für die/den TeilnehmerInnen oder die Gruppe haben könnten, besteht Mitteilungspflicht seitens der TeilnehmerInnen bzw. bei Minderjährigen des gesetzlichen Vertreters. Im Unterlassungsfall ist eine Haftung des Veranstalters sowie das von ihm beauftragte Aufsichtspersonal ausgeschlossen. 

§16 Während der Maßnahme können von den TeilnehmerInnen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt werden. Die Aufnahmen dienen der Darstellung der Veranstaltung in verbandsinternen und externen Medien. Ihre Veröffentlichung bedarf im Regelfall keiner zusätzlichen Einwilligung der fotografierten Personen. Mit Einwilligung dieser Bedingungen überträgt die/der TeilnehmerIn der DLRG Bezirk Celle e.V. – Jugend nicht-exklusive Nutzungsrechte an den getätigten Aufnahmen. Die Gewährung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich und erstreckt sich ausdrücklich auf das Recht, diese Fotos für Printmedien, Werbung, im Internet und in allen bereits bekannten und noch zu kommenden Medien zu nutzen. Das Nutzungsrecht gilt über den Tod hinaus. Die DLRG Bezirk Celle e.V. – Jugend erhält das Recht die Aufnahmen zu bearbeiten. Die Fotografen tragen darüber hinaus Sorge, dass die Persönlichkeitsrechte der aufgenommenen Personen gewahrt bleiben. Weder von dem Fotografen, noch von den auf dem Foto dargestellten Personen können Honoraransprüche oder Ansprüche auf Namensnennung bei der Veröffentlichung erhoben werden. 

§17 Versicherungsschutz auf Maßnahmen der DLRG Bezirk Celle e.V. - Jugend oder Maßnamen an denen die DLRG Bezirk Celle e.V. Jugend teilnimmt:

(1) Mitglieder der DLRG e.V. sind auf Fahrten und Veranstaltungen der DLRG e.V. sowie deren Unterglieder grundsätzlich über die DLRG versichert.

(2) Der Versicherungsschutz für TeilnehmerInnen von Veranstaltungen, die nicht Mitglieder in der DLRG e.V. sind, wird ggf. in der jeweiligen Ausschreibung zur Veranstaltung festgelegt.

(3) Der Versicherungsschutz für Fahrten ins Ausland wird von der DLRG Bezirk Celle e.V. – Jugend vor Beginn der Fahrt für Mitglieder der DLRG e.V., sowie Nichtmitgliedern, die an dieser Fahrt teilnehmen sichergestellt.

(4) Für Wertsachen wie elektr. Geräte wird keine Haftung übernommen.

§18 Zuschussanträge sind von den TeilnehmerInnen selbst in Abstimmung mit der örtlichen Gliederung an die zuständigen Stellen (Kommunen, Landkreis etc.) zu stellen.

§19 Für Rechtstreitigkeiten ist der Gerichtsstand Celle vereinbart.

§20 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit dieses Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Gültig mit Beschluss vom 16.02.2014